Wie funktioniert die Haut, und wie erhalte ich sie schön?

Glatte, gleichmäßige Haut ist ein Ausdruck von Vitalität, Schönheit, Gesundheit und Jugend. Doch oft leidet unsere Haut unter verschiedenen Defiziten verursacht durch zu viel UV-Bestrahlung, Stress, mangelhafte Ernährung oder Verwendung falscher Pflegeprodukte.

Das Ergebnis ist in den meisten Fällen die vorzeitige Hautalterung. Unsere Haut ist das vielseitigste und oberflächenmäßig größte Organ unseres Körpers. Sie beträgt ca. 20% unseres Körpergewichts und hat eine Gesamtfläche von 1,6 bis 2 m².

 

Die Haut besteht aus drei Hautschichten: 

  1. 1. Oberhaut (Epidermis)
  2.  2. Lederhaut (Dermis)
  3.  3. Unterhaut und Fettgewebe (Subcutis)

 

 

1 cm² Haut enthält durchschnittlich:

 

6 Millionen Zellen                 400 Nervenfasern  

15 Talgdrüsen                         5 Tastkörperchen

100 Schweißdrüsen             12 Kältepunkte

5 Haare                                      2 Wärmepunkte

1 Meter Blutgefäße               200 Schmerzpunkte

 

 

DIE HAUTALTERUNG

Die Haut ist, wie alle Organe, vom Alterungsprozess betroffen. Die ersten Zeichen des Älterwerdens setzen bereits ab dem 25. Lebensjahr ein. Zuerst bilden sich feine Linien zwischen Mund und Nase, im Augenbereich und auf der Stirn. Erste Fältchen entstehen. Die Ursache sind äußere Einflüsse, aber auch Mimik und Lebensstil.

Die ersten Mimikfalten entstehen durch laufend wiederholte Gesichtsbewegungen: Krähenfüße, Lachfältchen und Stirnfalten. Die Ursache liegt in einem Elastizitätsverlust, da die Lederhaut immer weniger Kollagen- und Elastinfasern produziert. Dies führt zu einer Schwächung des Bindegewebes und somit zur Erschlaffung der Haut.

 

Das Resultat ist die Bildung von Falten, die mit zunehmendem Alterungsprozess, auch bei einem entspannten Gesicht sichtbar bleiben. Weiter lässt auch die Fähigkeit der Haut, sich ständig zu erneuern, im Alter nach.

 

Ältere Haut braucht durchschnittlich doppelt so lange (bis zu 8 Wochen), ehe sie sich erneuert hat. Darum ist die Wundheilung bei älteren Menschen langsamer. Aufgrund der abnehmenden Talg- und Schweissdrüsenfunktion verändert sich der natürliche Säureschutzmantel. Die Haut wird trockener und dünner, weil sie nicht mehr genügend Fett und Feuchtigkeit zurückhalten kann.

 

Der Alterungsprozess bringt eine Reihe von unangenehmen Symptomen mit sich: Trockene Haut, Falten, Altersflecken, “Hängebäckchen” und einiges mehr. Das Altern beruht auf einer natürlichen, genetisch bedingten Veränderung des Körpers, bei der die hormonelle Umstellung eine tragende Rolle spielt. Wie schnell und intensiv die natürliche Hautalterung fortschreitet, hängt allerdings zum größten Teil von äußeren Faktoren ab, aber auch von der Art unseres Lebenswandels.

 

VORZEITIGE HAUTALTERUNG ENTSTEHEN DURCH:

  • HAUTREIZE
  • UV-STRAHLUNG
  • ZU WENIG SCHLAF
  • SCHLECHTE LUFT
  • NIKOTIN UND ALKOHOL
  • GENETIK
  • KRANKHEIT
  • FALSSCHE ERNÄHRUNG
  • STRESS

 WIE SIE DAGEGEN VORGEHEN KÖNNEN

  • GRÜNDLICHER SONNENSCHUTZ
  • WASSER FÜR DIE SPANNKRAFT
  • GESUNDE ERNÄHRUNG
  • REGELMÄSSIGE HAUTPFLEGE

 

Je früher mit regelmässigen Hautbehandlungen begonnen wird, desto länger bleibt ihre Haut auch im Alter noch strahlen und Faltenfrei!

 

KONSEQUENTER PFLEGEPLAN

 

Mit der richtigen Pflege sollte früh begonnen werden, am besten mit Erreichen des 18. Lebensjahres. Feuchtigkeitscrèmes und konsequenter Lichtschutz sind notwendig, um spätere Hautschäden zu vermeiden. Ab 35 Jahren sollten die Produkte auch Anti Aging-Inhaltsstoffe wie Hyaluron, Vitamin C, E oder das Co-Enzym Q10 enthalten. Das schützt die Zellen vor Alterung und fördert ihre Erneuerung.

 

Regelmässige Peeling-Behandlungen mit Fruchtsäuren oder dem Microdermabrasionsgerät reduzieren die Verhornung der Oberhaut und erreichen  dadurch eine Hautauffrischung.

 

 

Verjüngende Effekte werden heutzutage meist mit apparativen-Behandlungen wie Microneedling, Mesotherapie, IPL/HIFU und mit unterschiedlichen Hyaluron und PDO Fadenliftings erzielt.

 

Dank dieser nicht-invasiven Rejuvenations-Methoden kann die Hautalterung deutlich verlangsamt oder auch ein Stück angehalten werden. Ihr Aussehen wir wieder jugendlicher ohne, dass Sie Ihr Gesicht gegen eine Maske eintauschen.

 

Der natürliche Alterungsprozess kann nicht ganz aufgehalten und Falten nicht komplett entfernt werden. Aber wir können durch schützende Maßnahmen, richtigen Umgang mit der Haut und konsequenter Hautpflege und stetigen Behandlungen unser Hautbild nachhaltig schützen und verbessern.

 

Tel: 061 423 03 95

 

info@koerperaesthetik.ch


Termine nach Vereinbarung

Öffnungszeiten individuell und flexibel

 

Besucherparkplätze vorhanden